RegenRudel

Hanga on the road
Hanga on the road

Samstag. 9.30 Uhr. Das Rudel trifft sich wie jeden Tag. Heute Regen. Mal was ganz neues. Einer bringt Kaffee mit, ein anderer, Brötchen, wieder jemand Trinkbecher und mindestens einer Schnaps. ;-) Heute nicht. Regen.

 

Wir waren 5 Ladys und die etwas zeitversetzt. Den Hunden hat das nichts ausgemacht, die sind durch die Büsche gejagt, wie eh und je. Sogar Hanga hat den ein oder anderen Sprung über den Graben gewagt. Die kleine Lady blüht gerade richtig auf.

 

Mein kleines Zigeunermädchen mit den Kulleraugen nimmt ordentlich zu. Das sorgt schon für Spekulationen, ob Joker vor seiner Kastration nochmal schnell das Erbgut verschenken wollte. Läufig war Hanga reichlich und dem jungen stattlichen Knaben nicht abgeneigt. Da gab es Ende November so eine brenzliche Situation. Im dämmrigen Dunkel so gegen 17 Uhr. Schnell hab ich die Abtrünnige Ausreißerin und den wild entschlossenen getrennt. Dürfte faktisch nix passiert sein. Niemand hat zusammengehangen. Raum für Sticheleien lässt es schon.

 

Im Zweifel sieht mans ja dann demnächst. ;-) Ruhig bleiben und bloss nix einreden lassen.

Wo sind eigentlich die Hunde? Ah da drüben, Asphaltwerk im Gras. Alle schreien im Chor Hier, Adam hier, Joker hier, Tessi hier, nur Hanga, Hanga die ist schon hier. Ein Leckerlie will sie trotzdem ;-) Bloss nicht zu weit weg von der Versorgungsstelle. Schnell noch ein Kaffee an der Bank, wo sich immer alle treffen und ab ins Büro mit sehr nassen, sehr dreckigen Hunden.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0