KiloGRAMM

gefüllte Rinderknochen
gefüllte Rinderknochen

Aloha, wir waren heute bei Miezebello. Miezbello hat ne Waage. Wir waren wiegen. Adam zuerst. Hui. Zugelegt. Gleich nochmal testen. Ja, kein Zweifel zugelegt. Das war ja auch der Plan, beruhige ich mich.

 

Noch vor 14 Tagen wog Adam 35,00 kg exakt. Er war nun bei 37, irgendwas. Er wollte nicht so ganz still sitzen. Also unter 38 kg. Das ist o.k. aber mit seinen 18 Monaten doch am Limit. Mehr sollte es nicht sein. Wir reduzieren die Kost leicht nach unten.

 

Hanga, macht brav sitzt auf der Hundewaage. Die Anzeige zeigt: 24,7 kg. Kann nicht sein. Komm mal nochmal runter und gleich wieder drauf. Sitz. Feines Mädchen. 24,7 kg. Tja also ich bin sprachlos. Das macht mir etwas Angst. Ich füttere gut, aber vor 14 Tagen waren es noch 22 kg. Mitte September kam sie mit 13,1 kg zu uns. Mager, ohne Kraft und Muskultatur.

 

Froilein! Was machst Du so, wenn ich nicht gucke? Der Verkäufer schaut rüber und bringt gleich erstmal ein Leckerlie. Adam ist wie von Sinnen und schnüffelt sich durch die Regale. Hanga sagt da nicht nein. Sie nimmt das für Adam gleich mit, der kann grad nicht, die Ochsenziemer riechen so lecker.

 

Ja, dann kaufen wir mal schnell ein und fahren auch schnell wieder weg. 10 cm Ochsenziemer, Rinderinnenohren, und der  begehrte GuteNacht Snack Twist´n Roll. 23 EUR. Naja reicht ja ne Woche. Wir müssen die Strategie überdenken. Ich füttere zuviel. Da kannst Du ja zugucken, wie die zulegen.

 

Ein wenig proper dürfen sie sein. Quasi für unvorhersehbare schlechte Zeiten. Aber wir wollen es ja nicht übertreiben. Hanga kann noch etwas. Adam muss kleinere Portionen haben.

 

Warum nimmt man das immer so persönlich? Also ICH HABE NICHT ZUGENOMMEN! Das wollen wir ja mal klarstellen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0