Rumkabbeln

Adam und Hanga kabbeln
Adam und Hanga kabbeln

Sonne. Blauer Himmel. Schnee. Raus hier. Samstagvormittag. Niemand drängelt. Niemand setzt unter Zeitdruck. Niemand stresst. Wirklich niemand? Tada. Adam und Hanga sind ja noch da. Los, lass uns rausgehen. Loslosloslooooos. Sie hampeln schon rum, bevor es an der Zeit ist. Geschirr anlegen? Fehlanzeige. Stillhalten? Fehlanzeige. Wir gehen nicht, wenn ihr nicht korrekt angeschnallt seid!

 

Frauchen hat noch schnell Kaffee für die Hundehalter gekocht und in Thermoskannen gefüllt. Leckerlies in die Manteltasche und raus. Das Wetter ist bestens. Und weil sich das laut Bericht in den Medien ganz bald ganz arg ändern soll, nutzen wir diese geniale Wetter, um nochmal ein paar Bilder zu machen. Kamera raus. In Position. Los macht was. Kein Problem, sie arbeiten gut mit.

 

Die Hunde jagen sich gegenseitig und sind ausgelassen am rumtollen. Ich dokumentiere das sorgfältig. Die Menschen schnattern und die Hunde lassen ihre ganze Kraft aneinander aus und messen sich an kleinen und großen Rangeleien. Manchmal sieht es schon arg schlimm aus. Hochgezogene Lefzen, wilde Augen. Aber nur Sekunden später lecken sie sich wieder gegenseitig die Ohren aus. Jeder liegt mal unten, jeder zwickt den anderen in die Beine.  Ein großes Knäuel. Silageballen am Wegrand werden ins Spiel einbezogen. Eignen sich hervorragend um drum herum Fangen zu spielen. Ja, und auch mal, um kurz nach oben auszuweichen. Jungs, da wird nix kaputt gemacht. Klare Ansage, sonst Straflager mit Leinengefangenschaft! Runter da und voran laufen!

 

Es gibt keine Pausen. Die Hunde sind bis zur Erschöpfung am Tollen im Schnee. Super, das entlastet mich! Sie werden schön schlafen. Ich auch ;-) So ein Mittagsschlaf ist verdient. War ne harte Woche.

 

So, und nun einfach Bilder gucken. Man kann sie größer machen. Man sieht den Schnee spritzen. Ich finde sie super genial!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0