Antonia - unendlich geliebt.

Antonia alt aber wertvoll
Antonia unendlich geliebt

Meine Antonia. Verstarb einfach so am 13.06.2012 Sie hatte ihren Lauf beendet.

Ihre Erben sind sehr agil. Sie wird dennoch vermisst.

 

Als im letzten Jahr das Gelände auf dem sie begraben liegt neu verpachtet worden ist, wurde ihr Grab gepflastert. Bagger sind auf ihr rumgefahren. Presslufthammer haben sie von oben bearbeitet. Das war unangenehm. Aber sie wurde tief genug schlafen gelegt. Nix passiert. Die Weidenkätzchen hat man abrasiert. Die Sommerwiese auf ihrem Grab mit unter die Pflastersteine verbannt.

 

Ich habe Triebe der Weidenkätzchen gerettet und gesteckt. Sie haben Wurzeln gebildet und werden irgendwann in unserem Garten; der Casa Antonia wilde Triebe schlagen. Wir haben quasi ein bisschen Antonia mitgenommen.

 

Sie war schon immer eine sanfte Revoluzerin. Die unfreundliche kahle Ecke mit Pflastersteinen und Baucontainern wirkt nun nicht mehr schön. Einzig da wo ihr Grab war, rankeln sich durch die Pflastersteine Mohnblüten und eine Kornblume. Ganz frech durch die geschlossene Steindecke. 

 

Liebe setzte sich eben durch! Du bleibst unendlich geliebt. Eines Tages sehen wir uns wieder.

Üb schön das Kaffee kochen ;-)

 

NACHRUF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0