Gina is in the house

Das ist Gina. Ein verzauberter Labrador. Sie liebt alles. Und jeden. Immer. Wer im Lexikon unter Frohnatur nachsieht, findet ein Bild von Gina.

 

Die Maus kam am 7. April bei uns an. Zusammen mit Joshi. Aber der bekommt seinen eigenen Blogeintrag. Sie ist eine zierliche Schäfidame. Die kleinste im Rudel. In der kompakten Ausgabe. In Ungarn von der Familie verlassen worden, fand sie sich angefahren im Strassengraben. Anämisch, halb tot. Jetzt ist sie bei uns. Gina macht sich großartig. Bei Hanga war sie in der Schule fürs Schafe gucken. Rosa und Brain sind die bestgehüteten Schäfchen ever.

 

Gina geht an der Leine. Inzwischen läuft sie ohne. Sie spielt gern mit Bällen, Stöckchen, Händen, Wasser, Enten. Egal. Sie spielt gerne. Dieser Hund hat die Begabung immer Gute Laune zu haben. Sie wälzt sich auf der Wiese. Sie springt freudig durch die Hütte. Sie ist eine freundliche Brise Leben.

 

Im Auto passt sie in den Fussraum der Beifahrerseite. Geduldig rollt sie sich dort ein. Mit 4 großen Hunden ist es schon ein Abenteuer zum Tierarzt zu gehen. Gina hat brav mitgearbeitet.

 

Ihre Blutwerte sind stabil. Ihre Hinterhand baut Muskeln auf. Obgleich sie täglich Muskelkater hat. Das kann man schön beim morgendlichen Aufstehen beobachten. Nützt ja nix. Sie muss mit. Und sie tut es gern. Von Hanga wird sie akzeptiert. Allerdings geht Gina auch durch eine harte Schule. Eigene Stöckchen darf sie nicht haben. Zuviel mit mir kuscheln auch nicht. Atmen. Atmen ist o.k. Und Gina duldet zurückhaltend die Pöbelei meiner eifersüchtigen Hanga Kröte. Und auch wenn sie mal eine Zahnreihe am Hals hatte, ist sie nur Sekunden später wieder freundlich und fröhlich. Eine Gabe!

 

Gina darf bei uns bleiben. Es ist nur schade, wenn sie im Schatten von Hanga lebt. Optimal wäre ein Prinzessinnen Platz. Aus der Ruhe heraus, schauen wir wie es weitergeht. Das Rudelleben mag sie. Typisch Schäfi ist sie klug und lernfreudig. In Ginas Fall überwiegt das freudig ;-) Unser Hundesitter mag sie gern mitnehmen. Freunde haben sich auch bereits verliebt. Sogar die Putzfrau möchte sie gern mitnehmen. Sie ist einfach ein Herzchen. Nix da. Wenn Gina uns verlässt, dann dauerhaft auf den besten Platz, den sie bekommen kann. Lasst sie erstmal ankommen und in der Treuhund AG ausgebildet werden.

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0